MINA

MINA Oper Frankfurt, Premiere Februar 2019

Frankfurter Allgemeine Zeitung:

„Mina“ selbst wiederum ist in jeder Hinsicht anders:

ein Hybrid aus Slam Poetry und Cembalo-Rezitativen, aus Anflügen barocker Arien und Pop- Hymnen, die locker zu You Tube Hits werden könnten, aus brüchigen zeitgenössischen Klangflächen, die sich leichtfüßig zu Reggae, Funk und Rock öffnen. Text und Musik sind gleichberechtigt, aber nicht notwendigerweise gleichzeitig. So gibt es lange witzige Dialogpassagen, lyrische Monologe, surreale Traumsequenzen. Unberechenbar und auf gar keinen Fall gefällig sollte „Mina“ werden. Das hat geklappt….“

Frankfurter Allgemeine Zeitung:

…“übrig bleibt Gefühl, manchmal ganz großes, das am Ende auch das Publikum restlos hinriss“.

MINA Zusammenschnitt mit Libretto

MINA shortened Video of Premiere with english summary:

https://vimeo.com/641821221

Telefon Song

Telefon Song

Die Regeln

Die Regeln

Lebendig

Lebendig

Fade away

Fade away

Mina

Mina

Captain

Captain

Je sens le vent

Je sens le vent

Morgenlicht

Morgenlicht

Tage voll Licht

Tage voll Licht

Scharfes Stück

Scharfes Stück

Der Mensch ein Tier

Der Mensch ein Tier

Out of Space

Out of Space

The Girl he couldn´t hold

The Girl he couldn´t hold